i_city: Partnerschaft zur Stadtforschung

 

Logo der FH-Impulspartnerschaft i_city
Partnerschaftslogo (Bild: Hochschule für Technik Stuttgart)

Mit der strategischen Partnerschaft i_city findet eine gezielte Vernetzung der Hochschule für Technik Stuttgart mit Unternehmen und Kommunen der Metropolregion Stuttgart statt. Ziel ist es, eine nachhaltige Stadtentwicklung mit innovativen Energiesystemen und Informations- und Kommunikationslösungen zu konzipieren. Aus diesen sollen nachhaltige Quartiers- und Gebäudekonzepte abgeleitet werden.

Ausgehend von dem Forschungsschwerpunkt der Hochschule „Energieeffiziente Gebäude und nachhaltige Stadtentwicklung“ werden Methoden, Dienstleistungen und Produkte entwickelt, um Energie-, Gebäude-, Verkehrs- und Mobilitätssysteme mittels Informations- und Kommunikationstechnologien zu vernetzen und nachhaltig zu betreiben.

Die Forschung wird räumlich fokussiert auf quartiersbezogene Fallstudien unterschiedlichster Nutzung wie z.B. Wohnen, Büro und Gewerbe. Darüber hinaus wird sie interdisziplinär von der Stadtentwicklung über die innerstädtische Infrastruktur - wie beispielsweise IT, Wärme- und Stromnetze - bis hin zur Gebäudeebene mit ihren technischen Komponenten verzahnt.

So werden in den geplanten Projekten neben innovativen Komponenten auf der Gebäudeebene (z. B. fassadenintegrierte Lüftungen) auch Fragestellungen zu zukünftigen Infrastrukturen (z. B. Niedertemperaturnetzwerke) behandelt.

Dabei werden zentrale Akteure aus Unternehmen, Kommunen, kommunalen Gesellschaften, Fachverbänden und andere Bereichen praxisnah eingebunden, um innovative Konzepte für die intelligente Stadt der Zukunft (i_city) weiterzuentwickeln und in die Umsetzung zu bringen.