Mikroorganismen zur biologischen Dekontaminierung (mikroBioDek)

Im Projekt mikroBioDek (Mikroorganismen zur biologischen Dekontaminierung) hat die Fachhochschule Bielefeld einen EU-Antrag vorbereitet, der in der Horizon-2020-Förderlinie "New biotechnologies to remediate harmful contaminants“ eingereicht werden soll. Im geplanten EU-Projekt soll es um die Sanierung der Umwelt mithilfe von Mikroorganismen gehen, insbesondere um die Reinigung von Abwässern aus der Textilindustrie, die mit einer Kombination aus mechanischer und biologischer Technik dekontaminiert werden sollen. Das Projekt zur Vorbereitung des EU-Antrags wurde von Prof. Dr. Dr. Andrea Ehrmann geleitet.