Verbesserung der Energieeffizienz der Industrie durch Abwärmenutzung und gleichzeitiger Öffnung des Fernwärmemarktes (SH4DH)

Im Projekt SH4DH (Verbesserung der Energieeffizienz der Industrie durch Abwärmenutzung und gleichzeitiger Öffnung des Fernwärmemarktes) hat die HAW Hamburg einen EU-Antrag zur Verbesserung der Energieeffizienz durch Nutzung von Abwärme in der Industrie vorbereitet. Der Antrag wurde im Horizon 2020-Programm „Business case for industrial waste heat/cold recovery“ eingereicht; die HAW Hamburg will das Vorhaben koordinieren. Das Antragsprojekt lief von Mai bis August 2019 und wurde geleitet von Prof. Dr. Hans Schäfers.